Archiv des Autors: wildprovider

Public Domain Buch

Was geschieht mit Werken nach Ablauf des Urheberrechts?Cover Public Domain Buch

  • Freie Verfügbarkeit von Werken als Chance und Herausforderung
  • Aus der Reihe ‹Edition Digital Culture›
  • Mit Beiträgen von Leonhard Dobusch, Merete Sanderhoff, Martin Steiger, Wolfgang Ullrich, Mario Purkathofer und Daniel Boos

70 Jahre nach dem Tod eines Urhebers werden dessen Werke zu öffentlichem geistigem Eigentum, sie sind gemeinfrei und gehören somit dem Publikum. Damit sind nicht nur mittelalterliche Texte, sondern auch Bücher und Werke aus dem 20. Jahrhundert frei. Die Digitalisierung hat dem Umgang mit diesen Werken zu einer neuen Dynamik verholfen. Public Domain ist für Museen, Bibliotheken, Archive und Galerien eine Herausforderung, aber auch eine Chance für den ganzen kulturellen Sektor. Im Buch werden die urheberrechtlichen Grundlagen von Public Domain erklärt und die Schwierigkeiten bei der Umsetzung im Alltag der Kulturinstitutionen diskutiert. Breiten Raum nimmt das Thema Remix ein, das in Theorie und Praxis dargestellt wird. Ein ausführliches Glossar ist Teil der Publikation.

Erscheint auch als E-Book.

http://www.merianverlag.ch/de/publikationen.html?productDetail=68ec7f21-947a-4478-bcad-b2fd2c2a643a

Advertisements

Kommentare deaktiviert für Public Domain Buch

Eingeordnet unter Presse, Texte

Re:Public Domain Screening 3/4

Re:Public Domain Screening 3/4 Felix Salten mit einem experimentell/literarischer Bearbeitung nach Werken von Felix Salten, am 8.Oktober 1945 in Zürich gestorben.

* Lesung „Josephine Mutzenbacher – Tagebuch einer Dirne“, von Helga Christina Pregesbauer, Historikerin (Schwerpunkt Sexualitätsgeschichte, Hexenverfolgung, Folter, Sexarbeit), lebt als Texterin, Autorin und politische Aktivistin in Wien (Wortflechte.com)

* Mario Mutzenhofer, Claudio Zopfi und Phillip Bürkler präsentieren Ausschnitte ihrer Vertonung von Bambi – ein Leben im Walde.

* Im Anschluss wird Walt Disnieys Version von Bambi mit spanischen Untertiteln und elektronischer Volksmusik live ausgeführt.

Saltens letzte Lebensjahre waren geprägt von finanziellen Problemen, er war von den Tantiemen aus den USA abhängig. Besondere Streitigkeiten gab es auch um die Rechte an Bambi, die er für 1000 Dollar verkauft hatte. Felix Salten starb am 8. Oktober 1945 in Zürich. Er liegt auf dem Israelitischen Friedhof Unterer Friesenberg in Zürich begraben.

9.Oktober 2015, 20 Uhr
Dock18

Kommentare deaktiviert für Re:Public Domain Screening 3/4

Eingeordnet unter Veranstaltungen

Das fröhliche Brechen des Urheberrechts

Internetnutzer, Künstlerinnen und Amateure laden täglich fremde Fotos auf ihre Facebook-Profile, imitieren das neuste Lied von Taylor Swift auf YouTube oder kombinieren Fotos auf Tumblr. Urheber des Materials sind meistens andere. Das Urheberrecht wird täglich gebrochen: Bewusst oder auch unbewusst.

Ein Beitrag von Phillip Bürkler mit Stimmen von Claudio Zopfi und Mario Purkathofer zum Projekt Re:Public Domain http://www.srf.ch/sendungen/kontext/kunst-im-netz-das-froehliche-brechen-des-urheberrechts

Kommentare deaktiviert für Das fröhliche Brechen des Urheberrechts

Eingeordnet unter Dokumentation, Presse

Schüttelbecher

Der Schüttelbecher ist eine Webapplikation von Bruno Schlatter, gemeinsam entwickelt mit Marc Lee speziell für den Einsatz im Public Domain Umfeld. Texte können eingegeben werden und werden in verschiedenen Modi durchgeschüttelt. So können die Buchstaben nach Kapiteln, Sätzen, Worten geordnet werden und erzeugen so neue durchaus absurde Texte.

http://1go1.net/schuettelbecher/?m=original&text_by_user=1

Kommentare deaktiviert für Schüttelbecher

Eingeordnet unter Tools

Kunst im Netz: Das fröhliche Brechen des Urheberrechts

Ein Beitrag von Philipp Bürkler mit Beiträgen von Claudio Zopfi und Mario Purkathofer aus dem Re:Public Domain Projekt. Ausserdem mit Beni Bischof, Raphael Dörig, u.a. Public Domain Kunst ist nun ein eigenes Genre geworden. Erhöht der Beitrag jetzt die Relevanzkriterien von Wikimedia?

Internetnutzer, Künstlerinnen und Amateure laden täglich fremde Fotos auf ihre Facebook-Profile, imitieren das neuste Lied von Taylor Swift auf YouTube oder kombinieren Fotos auf Tumblr. Urheber des Materials sind meistens andere. Das Urheberrecht wird täglich gebrochen: Bewusst oder auch unbewusst.

http://www.srf.ch/sendungen/kontext/kunst-im-netz-das-froehliche-brechen-des-urheberrechts

Kommentare deaktiviert für Kunst im Netz: Das fröhliche Brechen des Urheberrechts

Eingeordnet unter Interview, Presse, Statements

Zum Weltfrieden! General-Appell an die Völker Europas

von Curt Trützschler von Falkenstein

Was fehlt uns? Die Liebe fehlt uns, die Nächstenliebe und somit die Lebensfreude. Menschen müssen wir werden, ganze Menschen und gute Menschen …

Gefunden in der
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

http://www.europeana1914-1918.eu/en/europeana/record/9200231/BibliographicResource_2000092034733

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Texte, Werke

Live vom Friedhof

8.10.2015, 15 Uhr, Friedhof Unterer Friesenberg
Treffpunkt am Grab Felix Saltens auf dem Friedhof Unterer Friesenberg

Kommentare deaktiviert für Live vom Friedhof

Eingeordnet unter Veranstaltungen